Unfallgutachten

Unfallgutachten notwendig? Hier erhalten Sie schnell professionelle Hilfe

Das Statistische Bundesamt hat alleine im Jahr 2018 mehr als 2 Millionen Verkehrsunfälle mit Sachschaden aufgelistet. Auch wenn es nur bei einem Schrecken geblieben ist, sorgt die anschließende Schadensregulierung in vielen Fällen für Ärger. Ist die Schuldfrage am Unfallort nicht klar, kommt es nicht selten zu einem Zivilprozess. Ein professionelles Unfallgutachten von Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE kann dafür sorgen, dass es erst gar nicht so weit kommt bzw. sich vor Gericht ein belastbares Beweisstück heranziehen lässt.

Unfallgutachten: Schnelle Hilfe nach einem Verkehrsunfall!

Hier bei Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE sind Sie im Schadensfall in besten Händen. Sie erhalten eine ausführliche persönliche Beratung rund um die Erstellung oder Notwendigkeit eines Unfallgutachtens. Bei Bedarf können Sie sich auf ein leistungsstarkes Netzwerk von Anwälten und Werkstätten verlassen.

Damit Sie im Schadensfall weiterhin mobil sind, stellen wir Ihnen kostenfrei einen Mietwagen zur Verfügung. Wir sind der richtige unabhängige Ansprechpartner, um die Schadenshöhe zuverlässig zu ermitteln und bei Bedarf zur Beweissicherung ein aussagekräftiges Unfallgutachten zu erstellen.

DGUSV Gutachter Hamburg

Unser Kfz-Sachverständigenbüro in Hamburg erstellt für Sie:

Jetzt Termin mit Kfz Gutachter vereinbaren:

in 60 Min. vor Ort!

Hamburg & Umgebung

24 Stunden erreichbar

langjährige Erfahrung!

Unfallgutachten: Das sollten Sie wissen!

Generell ist zu beachten, dass es keinen Automatismus für ein Unfallgutachten gibt (auch unabhängig von der Schuldfrage). Es muss von Ihnen als Geschädigten oder von der Versicherung selbst in Auftrag gegeben werden. Ohne einen Nachweis in Form eines Unfallgutachtens, Kostenvoranschlags oder einer Reparaturrechnung, nimmt die Versicherung keine Regulierung vor. Es sei denn, es handelt sich um einen Bagatellschaden (Bagatellgrenze 750 Euro).

Ein Unfallgutachten dient nicht nur der Dokumentation von Unfallschäden und der Bezifferung von Rest- und Wiederbeschaffungswert. Es hat auch eine Beweisfunktion mit Blick auf die am Fahrzeug festgestellten Schäden. So lässt sich beispielsweise klären, ob der geschilderte Unfallhergang plausibel ist bzw. ob die Schäden zum Unfallhergang passen.

Wie erwähnt leistet ein Unfallgutachten oft einen wichtigen Beitrag zur Klärung der Schuldfrage. Die Kosten für ein Unfallgutachten hängen u.a. von den festgestellten Schäden ab. Bei Kfz Gutachter S DRIVE ist das Unfallgutachten für Sie als Geschädigten komplett kostenlos. Sollten die Schuldfrage unklar sein, rufen Sie uns gerne an, wir beraten Sie kostenlos. Von wem die Kosten zu zahlen sind, hängt maßgeblich von der Schuldfrage ab. Dazu weiter unten noch mehr.

Viele Versicherungen versuchen, einen eigenen Sachverständigen zu schicken oder zu empfehlen. Darauf sollten Sie nicht eingehen. Sie haben im Fall der eigenen Unschuld das Recht, einen neutralen Kfz Gutachter selber auszuwählen. Bei einem von der Versicherung geschickten Gutachter besteht die Gefahr, dass er Interessen zu einseitig vertritt.

Tipp: Auf einen unabhängigen Kfz Sachverständigen bestehen! Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Kfz Gutachter S DRIVE ist jederzeit für Sie da. Auch am Wochenende!

Unfallgutachten - Das wichtigste in Kürze:

  • Zur Beweissicherung/Klärung der Schuldfrage kommt dem Unfallgutachten in Zivilprozessen eine zentrale Bedeutung zu.
  • Unfallgutachten werden nicht automatisch erstellt: Bei strittiger Schuldfrage oder einem fragwürdigen Schadensbild ist es unabdingbar.
  • Für ein Gutachten sollte auf erfahrene und unabhängige Expertise gesetzt werden.
  • Hier erfahren Sie, mit welchen 5 Schritten Sie an ein Unfallgutachten gelangen.

Wann benötigt man ein Unfallgutachten?

Immer dann, wenn es Streitigkeiten zwischen Geschädigtem und Unfallgegner gibt. Die Aussagen beider Parteien können so weit auseinanderliegen, dass eine eindeutige Klärung der Schuldfrage nicht möglich ist. Zudem kann es sein, dass eine Partei Zweifel in Bezug auf vermeintlich entstandene Schäden hat. Ein Unfallgutachten zeigt aufgrund seiner Objektivität, welche Version wahrscheinlicher ist.

Wer gibt bei einem Haftpflichtschaden das Gutachten in Auftrag?

Tragen Sie als Geschädigter nicht die Schuld am Unfall (Haftpflichtschaden), so muss die gegnerische Versicherung im Zuge der Schadensersatzregulierung die Kosten für ein Unfallgutachten tragen. Wenn die Schuldfrage allerdings nicht eindeutig ist, so müssen Sie eventuell mit einer Kostenbeteiligung im Falle einer Teilschuld rechnen. Kontaktieren Sie uns vorab für eine kostenlose Erstberatung. Wir finden eine Lösung für Sie.

In jedem Fall hat der Bundesgerichtshof (BGH) geurteilt, dass Kosten für Gutachten von der gegnerischen Versicherung zu tragen sind. Wir beraten Sie gerne, welche Optionen sich in Ihrem konkreten Fall ergeben.

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns rund um die Uhr unter Nummer: 040 949 913 27 oder Mobil 0179 599 25 99.

Kaskoschaden: Wer beauftragt das Unfallgutachten?

Bei einem Kaskoschaden sollten Sie das Gespräch mit der Versicherung suchen. Da diese den Schaden möglichst wirtschaftlich reparieren möchte, wird sie oft von sich aus ein Gutachten in Auftrag geben. Nicht selten kommt es vor, dass hierfür “eigene” Kfz Gutachter eingesetzt werden. Das kann je nach Versicherungspolice und Vertragsbedingungen eine gängige Praxis sein.

Ob Sie Kosten für ein Unfallgutachten jenseits der Selbstbeteiligung bei einer Voll- oder Teilkaskoversicherung zu tragen haben, lässt sich nicht völlig pauschal beantworten. In der Regel sollten Versicherungen diese Kosten aber übernehmen. Falls Sie selber ohne Rücksprache mit der Versicherung ein Unfallgutachten in Auftrag geben wollen, müssen Sie die Kosten selber tragen. Das kann auch der Fall sein, wenn Sie den von der Versicherung genannten Gutachter nicht akzeptieren.

Tipp: Nachlesen lohnt sich!

Sie sollten Ihren Versicherungsvertrag genau lesen und prüfen, welche Optionen Sie mit Blick auf ein gewünschtes Unfallgutachten haben. Gerne beraten wir Sie persönlich mit unserer Expertise! Zögern Sie auch bei einem vermeintlichen Kaskoschaden nicht, Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE für eine kostenlose Erstberatung zu kontaktieren.

Sie benötigen ein Unfallgutachten? Darum ist Kfz Gutachter S DRIVE der richtige Ansprechpartner!

Unser Ratgeber für Unfallgeschädigte:

Konkrete Tipps für Unfallgeschädigte und Expertenmeinungen
erhalten Sie in unserem Ratgeber.

  • nützliche Tipps
  • Umgang mit Versicherungen
  • Expertenmeinung vom Fachanwalt

Was ist bei der Auswahl des Kfz Gutachters zu beachten?

Sie sollten darauf achten, dass es sich um einen erfahrenen Kfz Gutachter handelt, der sein Handwerk versteht und idealerweise jahrelange Erfahrungswerte mitbringt.

Verschaffen Sie sich ein Bild über Qualifikationen und Erfahrungen, die andere Kunden bereits sammeln konnten. Ein Blick auf das Leistungs- und Servicespektrum zeigt Ihnen, mit welchen Hilfestellungen Sie im Schadensfall rechnen können. Durch langjährige Erfahrung als Maschinenbau Ingenieur und Kfz Sachverständiger, haben Sie mit Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE genau diesen Experten an Ihrer Seite.

Abgesehen von einem Unfallgutachten kommen viele weitere Leistungen zur Beweissicherung bzw. Wahrung Ihrer finanziellen Interessen in Betracht. Eine umfassende Beratung und ein leistungsstarkes Netzwerk (Fachanwälte und Partnerwerkstätten) stellen sicher, dass Ihre Schadensregulierung mit aller Konsequenz zeitnah vorangetrieben wird.

Bei S DRIVE in Hamburg und an bundesweiten Standorten genießen Sie als Kunde vor allem den Vorteil der Schnelligkeit, denn wir können binnen 60 Minuten bei Ihnen am Unfallort eintreffen und Sie unterstützen. Das Unfallgutachten erstellen wir noch am selben Tag!

Tipp: Prüfen, was der Kfz Gutachter leisten kann!

Sie sollten wissen, dass die Bezeichnung “Gutachter” in Deutschland nicht rechtlich geschützt ist. Sie sollten daher prüfen, welche Ausbildung der Gutachter vorweisen kann, wie er vernetzt ist und welches Leistungsspektrum er besitzt.

Diese Fragen klärt ein Unfallgutachten:

Die Bewertung des Unfallhergangs und der Schuldfrage ist nach einem Unfall oft nicht eindeutig. Der Hergang ist nicht völlig klar bzw. es herrscht bei den Beteiligten keinerlei Einigkeit. Unter Umständen auch nicht über die Frage, welche Schäden eigentlich durch den Unfall entstanden sind. Insofern kann ein Unfallgutachten zur Aufklärung der folgenden Fragen beitragen:

  • Wie ist der Unfall tatsächlich abgelaufen?
  • Wie lässt sich der Unfallhergang rekonstruieren?
  • Wer trägt in welchem Maß die Schuld am Unfall?
  • Welche Schäden sind in welcher Höhe durch den Unfall entstanden?

Um diese und eventuell weitere Fragen beantworten zu können, geht der Gutachter u.a. auf folgende Aspekte ein:

  • Ausstattungsmerkmale des Fahrzeuges
  • Auflistung sämtlicher Schäden, die auf den Unfall zurückzuführen sind
  • Reparaturen und Kosten für die Instandsetzung des Unfallschadens
  • Aussage über die Reparaturdauer (ggf. einer Nutzungsausfallentschädigung)
  • Entscheidung, ob ggf. wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt
  • Eventuelle Feststellung älterer Schäden am Fahrzeug

DGSV geprüft Gutachter Hamburg

Sie haben einen Unfallschaden? Jetzt gratis Rückruf von Kfz Gutachter Hamburg anfordern und Termin vereinbaren!

Fristen für ein Unfallgutachten

Damit die gesamte Regulierung reibungslos ablaufen kann, sollte der gegnerischen Versicherung der entstandene Schaden innerhalb von 14 Tagen gemeldet werden.

Bei Kfz Gutachter S DRIVE in Hamburg können Sie auf einen reibungslosen Service vertrauen, sodass alle Fristen eingehalten werden. Daher sollten Sie uns nach einem Unfall so schnell wie möglich kontaktieren, was rund um die Uhr möglich ist! Gerne übernehmen wir die Schadensmeldung bei der Versicherung.

Tipp: Nicht zu lange mit der Schadensmeldung warten!

Handelt es sich um einen Kaskoschaden, so sollten Sie im Vertrag Aussagen zu vorgesehenen Fristen prüfen. Je früher Sie die Versicherung einschalten, desto besser. Alles andere kann ein fragwürdiges Licht auf den Fall werfen und seitens der Versicherung Zweifel aufkommen lassen.

Ist ein Unfallgutachten immer nötig?

Wie bereits angedeutet, gibt es für einen Unfall- bzw. Schadensgutachten keinen direkten Automatismus. Sind aus einem Unfall offensichtlich große Schäden entstanden, so müssen diese für die Regulierung mit der Versicherung von einem Experten mit einem Gutachten beziffert werden. Insofern ist ein Schadensgutachten in den meisten Fällen als notwendig anzusehen.

Selbst wenn die Schuldfrage eindeutig ist, müssen die Schäden begutachtet werden. Auf dieser Basis können Versicherungen dann die Regulierung des Unfallschadens vornehmen. Kommt es zu einem Zivilprozess, so müssen Geschädigte beweisen können, welcher Schaden Ihnen entstanden ist.

Ein Unfallgutachten kann diese Summe exakt beziffern. Bei einem Totalschaden ist ein Schadensgutachten unverzichtbar, um Rest- und Wiederbeschaffungswert beziffern zu können. Zu prüfen ist im Einzelfall, ob eine Reparatur noch in Frage kommt (Stichwort 130%-Regel).

Bei Bagatellschäden ist ein Unfallgutachten in aller Regel nicht nötig bzw. wird es in diesem Szenario von Versicherungen meistens nicht bezahlt. Fotos und ein Kostenvoranschlag für die Versicherung können als Alternative reichen. Selbstverständlich helfen wir Ihnen auch hier weiter!

So unkompliziert geht's:
In 5 Schritten zum Unfallgutachten mit S DRIVE in Hamburg

Nach einem nervenaufreibenden Unfall soll möglichst alles schnell und zuverlässig ablaufen. Bei S DRIVE in Hamburg sowie in Düsseldorf, Frankfurt, Kassel und Stuttgart können Sie auf uns zählen! So unkompliziert ist der Ablauf nach einem Unfall mit uns:

  1. Rufen Sie die Kfz Gutachter von S DRIVE an, und zwar rund um die Uhr, auch am Wochenende. Sie können einen Termin vereinbaren und das weitere Vorgehen direkt persönlich klären. Gerne rufen wir Sie auch zurück. Nutzen Sie dafür unseren kostenfreien Rückruf-Service.
  2. Begutachtung des Schadens vor Ort: Die Spezialisten von S DRIVE kommen zu Ihnen nach Hause, an den Arbeitsplatz oder direkt an den Unfallort.
  3. Erstellung eines Unfallgutachten (oder eines anderen Gutachtens), nachdem die Ausgangssituation und Aspekte der Kostenübernahme geklärt sind. In der Regel wird das Gutachten noch am selben Tag von uns erstellt!
  4. Direkter Versand des Unfallgutachtens an die gegnerische Versicherung für eine schnelle Schadensregulierung.
  5. Bei Bedarf übernehmen wir die Schadensabwicklung mit einem unserer erfahrenen Fachanwälte für Verkehrsrecht. Zudem stellen wir Ihnen kostenlos einen Mietwagen zur Verfügung.

Sie sehen also, dass wir Ihnen alle notwendigen Aufgaben zuverlässig abnehmen und Sie nach einem Unfall auf ein ganzheitliches sowie serviceorientiertes Leistungsspektrum zählen können.

Zusammenfassung auf einen Blick: Was Sie über ein Unfallgutachten wissen sollten

  • Ein Unfallgutachten hält Schäden zur Beweissicherung fest. Vor Gericht kommt diesem Dokument eine zentrale Funktion zu.
  • Im Falle der eigenen Unschuld muss die gegnerische Versicherung für die Kosten des Unfallgutachtens aufkommen.
  • Die oben genannten Fristen sind zu beachten, damit die Regulierung reibungslos ablaufen kann.
  • Es gibt keinen Automatismus für ein Unfallgutachten. Ohne dieses Dokument ist eine Schadensregulierung außer bei einem Bagatellschaden kaum möglich.
  • Mit S DRIVE in Hamburg kommen Sie mit wenigen Schritten an ein notwendiges Unfallgutachten.

Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE: Ihr zuverlässiger Partner im Schadensfall

Sie wünschen sich nach einem Unfall schnelle und zuverlässige Hilfe in ganz Hamburg und an 4 bundesweiten Standorten? Dann nutzen Sie unsere 24 Stunden Notfallnummer.

Wir sorgen mit einem Unfallgutachten für eine reibungslose Schadensregulierung. Gerne erläutern wir Ihnen, welche rechtlichen Möglichkeiten Ihnen zustehen und welche Kosten Sie in welcher Höhe erstattet bekommen können.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE Menü
Call Now Button