Schadengutachten

Schadengutachten: Das sollten Sie zur Wahrung Ihrer Interessen nach einem Verkehrsunfall wissen!

Eines steht außer Frage: Wenn Sie in einem unverschuldeten Autounfall z.B. im Großraum Hamburg verwickelt wurden, möchten Sie mit großer Sicherheit nicht auf dem (finanziellen) Schaden sitzen bleiben!

Hier können Sie nachlesen, welche Rolle ein Schadengutachten bei der Regulierung spielt und warum ein erfahrener Fachmann zur Durchsetzung Ihrer Interessen unverzichtbar ist. Mit dem Kfz Sachverständigenbüro S DRIVE in Hamburg steht Ihnen ein Team aus erfahrenen Experten u.a. in Bezug auf diese wichtigsten Fragen zur Verfügung:

  • Warum ist ein Schadengutachten notwendig?
  • Schadengutachten auch bei einem Bagatellschaden?
  • Was ist bei der Auswahl eines Kfz Gutachters zu beachten?
  • Wer zahlt die Kosten für ein Kfz Schadengutachten?
  • Wie können Sie bei Kürzungen Ihre Ansprüche durchsetzen?

Schadengutachten: Unfallschäden neutral begutachtet vom Kfz-Experten in Hamburg!

Wenn Sie sich noch am Unfallort an unsere Experten von S DRIVE Kfz Gutachter Hamburg wenden, sind Sie in besten und vor allem unabhängigen Händen. Sie genießen einen ganzheitlichen Service, der Ihnen viel Arbeit abnimmt und die Schadensregulierung schnell vorantreibt.

Das Schadengutachten ist für die Schadenabwicklung die Grundlage. In diesem für die Schadensregulierung unverzichtbaren Dokument sind alle wichtigen Informationen enthalten.

Mit unseren neutralen Kfz-Experten nutzen Sie unabhängige Expertenhilfe, die in keinem Interessenskonflikt mit einer der involvierten Parteien steht. Sie erhalten fachliche Unterstützung in allen relevanten Bereichen und nutzen praxiserprobte Lösungswege.

Unterscheidung Kaskoschaden & Haftpflichtschaden

Kfz Gutachter S DRIVE Zertifizierung

Kaskoschaden

Wenn Sie die Schuld am Unfall tragen, handelt es sich grundsätzlich um einen Kaskoschaden. In Bezug auf die Anfertigung eines Schadengutachtens hat Ihre eigene Versicherung die Fäden in der Hand. In diesem Szenario führt die Versicherung ihr Weisungsrecht aus. Sie müssen also nicht selbst aktiv werden, um ein Schadensgutachten voranzutreiben.

Haftpflichtschaden

Bei einem Haftpflichtschaden sieht die Sache anders aus! Sind Sie unschuldig in einen Autounfall verwickelt worden, so können Sie einen Kfz Gutachter selber auswählen. Das von ihm erstellte Schadengutachten ist dann die Grundlage für die Schadensregulierung mit der gegnerischen Versicherung. Sie sollten auf keinen Fall den von der gegnerischen Versicherung vorgeschlagenen Gutachter akzeptieren. Es steht außer Frage, dass dieser nicht nur Ihre Interessen im Sinn hat.

Schadengutachten: Was beinhaltet es?

Bei einem Schadensgutachten handelt es sich um ein umfangreiches Dokument, das alle wichtigen Daten und Werte eines Unfallwagens beinhaltet. Durch die hohe fachliche Expertise weist es eine wichtige beweissichernde Funktion auf, die gerade im Falle einer nicht eindeutig geklärten Schuldfrage sehr wichtig ist.

Im Schadengutachten finden sich u.a. Angaben zu folgenden Themen:

  • Alle technischen Daten des Unfallfahrzeugs (Laufleistung, Baujahr, ggf. Sonderausstattung)
  • Dokumentation von unfallbedingten Schäden (auch mit Bildern)
  • Aussagen zur Reparaturdauer und zur Schadenhöhe
  • Festlegung des Reparaturweges
  • Dokumentation eventuell vorhandener Vorschäden
  • Angaben zur unfallbedingten Wertminderung
  • Angaben zum Wiederbeschaffungs- und Restwert (vor allem bei einem Totalschaden wichtig)
  • Aussagen zur Wirtschaftlichkeit der Reparatur
  • Einschätzung zum Nutzungsausfall, wie lange das Fahrzeug ausfallen wird (wichtig für die Nutzungsdauer eines Mietwagens oder eine mögliche Nutzungsausfallentschädigung)

Schadengutachten von DEKRA, Versicherung oder unabhängigen Kfz Sachverständigen?

Ist Gutachter nicht gleich Gutachter? Das fragen Sie sich vielleicht nach einem Unfall. Grundsätzlich müssen alle Kfz Gutachter Erfahrungen und eine hohe fachliche Expertise mitbringen.

Freie bzw. unabhängige Kfz Gutachter wie jene von S DRIVE in Hamburg sind in ihrer Arbeit maximal objektiv, da sie in keinem Interessenskonflikt stehen. Das sieht bei einem Sachverständigen, der von der gegnerischen Versicherung gestellt wird, evtl. anders aus.

Für Sie mag es aufgrund der Bekanntheit eine naheliegende Option sein, einen Gutachter des TÜVs oder von der DEKRA hinzuzuziehen. Doch auch hier sollten Sie vorsichtig sein, denn oft arbeiten diese Gutachter mit Versicherungen zusammen.

Freie und unabhängige Gutachterarbeit ist für Sie als Geschädigter nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall der Garant, um Ihre finanziellen Interessen mit der gebotenen fachlichen Objektivität durchsetzen zu können. Wenn Sie keine Schuld am Unfall tragen, sollten Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Beauftragen Sie einen versicherungsunabhängig arbeitenden Sachverständigen.

Die Sachverständigenkosten hat bei einem Haftpflichtfall die Versicherung des Unfallverursachers zu tragen.

Unser Ratgeber für Unfallgeschädigte:

Konkrete Tipps für Unfallgeschädigte und Expertenmeinungen erhalten Sie in unserem Ratgeber.

  • nützliche Tipps
  • Umgang mit Versicherungen
  • Expertenmeinung vom Fachanwalt
Leihwagen nach Unfall

Leihwagen nach Unfall: Mit S DRIVE fahren Sie weiter!

Sie hatten einen Unfall und können das Unfallfahrzeug nicht nutzen oder wollen es reparieren? Dann steht Ihnen die Option “Leihwagen nach Unfall” offen. Hier können Sie sich einen Überblick über Ihre Rechte, mögliche Problemfelder und Alternativen verschaffen.

zum Beitrag

Warum ist ein Schadengutachten wichtig?

Sie sehen an den oben aufgelisteten Inhalten eines Schadensgutachtens, dass es alle zentralen Werte enthält. Diese Werte sind unverzichtbar, um die Schadensregulierung vornehmen zu können. Und daher werden Autoversicherungen einen Schaden auch nur regulieren, wenn ein belastbares Kfz Schadengutachten vorliegt. Es handelt sich außer bei einem Bagatellschaden um eine formale Notwendigkeit im Prozess der Schadensregulierung.

DGUSV Mitglied

Mehr noch: Es wahrt Ihre finanziellen Interessen ganzheitlich, indem es u.a. Aussagen zur Wertminderung macht. Denn einem Unfallwagen hängt immer ein gewisser Makel an, der sich auf den Wert des Fahrzeugs negativ auswirkt. Darüber hinaus dient es zur Beweissicherung, was für Sie als Unfallopfer sehr wichtig ist. Es kann im Sinne einer Plausibilitätsprüfung zur Klärung der Schuldfrage beitragen: Inwiefern passt das Schadensbild zu den Aussagen der Beteiligten zum Unfallhergang?

Sollte der Rechtsweg nötig werden, können Sie mit einem Schadengutachten auf eine belastbare Dokumentation der Schäden zurückgreifen. Ein Schadengutachten erhöht für Sie die Planungssicherheit immens!

Ist ein Schadengutachten bei einem Bagatellschaden nötig?

Nein, grundsätzlich kann bei einem Bagatellschaden ein einfacher Kostenvoranschlag für die Schadensregulierung ausreichen. Für einen so genannten Bagatellschaden wird in der Praxis eine Schadenhöhe von maximal 750 und 1.000 Euro angegeben. Selbstverständlich erstellen wir für Sie sowohl einen Kostenvoranschlag oder aber auch ein Kurzgutachten. Liegt der Schaden oberhalb der genannten Bagatellgrenze, so ist die Anfertigung eines Schadengutachtens erforderlich.

Generell ist es für Laien vor allem auch durch die unmittelbare Schockeinwirkung am Unfallort nicht einfach, einen Bagatellschaden als solchen festzumachen. Denn auch ein vermeintlich kleiner Blechschaden kann schnell deutlich teurer als 1.000 Euro sein. Im Zweifelsfall sollten Sie die Polizei rufen und einen erfahrenen Gutachter auf den Schaden blicken lassen. Mit Kfz Gutachter S DRIVE in Hamburg steht Ihnen ein erfahrener Partner zur Verfügung.

Unfall in Hamburg? Diese Vorteile haben Sie mit Kfz Gutachter S DRIVE

Wenn Sie sich direkt nach einem Unfall in Hamburg an die Kfz Gutachter von S DRIVE wenden, genießen Sie einen umfassenden Service. Wir sorgen dafür, dass Sie schnell wieder mobil sind. Wir unternehmen alle notwendigen Schritte für eine rasche Schadensregulierung.

Unsere Kunden genießen einen besonderen Service. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört:

  • Erstellung eines Schadengutachtens noch am gleichen Tag
  • Zertifizierter Kfz-Fachbetrieb
  • Wochenend-Service
  • Sicherer Stellplatz für Ihren Unfallwagen
  • Hol- und Bringservice inkl. kostenlosem Mietwagen während der Reparaturdauer bzw. Ausfallzeit
  • Immer für Sie erreichbar dank 24 Stunden-Notfallnummer
  • Nach Ihrem Anruf in 60 Minuten am Unfallort in Hamburg
  • Leistungsstarkes Netzwerk an Anwälten & Werkstätten für schnelle Lösungen

Welche Möglichkeiten gibt es, einen Unfallschaden festzuhalten?

Mit einem Unfallgutachten (bzw. Schadengutachten) können Sie den Unfall dokumentieren und Ihre Forderung auf die angegebenen Werte stützen. Mit einem Kostenvoranschlag sind Sie bei einem größeren Unfallschaden nicht gut beraten. Da dieser z.B. keine Berechnungen zur Wertminderung, Wiederbeschaffungswert, Nutzungsausfall oder Angaben zum Unfallhergang enthält.

Handelt es sich nur um ein kleineres Schadensbild, so kommt ggf. ein Kurzgutachten zur Schadens- und Beweissicherung in Betracht. Ein solches Kurzgutachten unterscheidet sich von der “normalen Version” nur in wenigen Punkten. So enthält es typischerweise keine Aussagen zur Wertminderung, zu einer Nutzungsausfallentschädigung, zum Restwert oder zur Fahrfähigkeit des Wagens. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Kurzgutachten durch uns im Nachhinein zu einem Voll-Gutachten erweitert werden kann.

Smart Unfallschaden

Kürzung des Schadengutachten durch Versicherung! Was jetzt zu tun ist:

Wenn Sie nach einem Unfall unsere Hilfe angenommen haben, befinden Sie sich in besten Händen. Wir wissen, welche Methoden Versicherungen anwenden, um die Schadenssumme drücken zu wollen. Sehr oft wird z.B. bei den Verbringungskosten der Rotstift angesetzt

In einem solchen Fall vermitteln wir Ihnen einen erfahrenen Fachanwalt für Verkehrsrecht aus unserem Netzwerk. Entschieden gehen wir gemeinsam gegen die Kürzungs-Versuche entgegen. Falls Sie keine Schuld am Unfallgeschehen tragen, müssen Sie keine Kosten für den Anwalt fürchten. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Versicherung des Unfallgegners auch die Anwaltskosten zu übernehmen hat.

DGSV geprüft Gutachter Hamburg

Wir setzten Ihre Ansprüche gegenüber der Versicherung durch!

Das gesamte Leistungsspektrum von S DRIVE in Hamburg ist darauf ausgerichtet, Ihre berechtigten Ansprüche gegenüber der gegnerischen Versicherung konsequent durchzusetzen. Daher leiten wir alles Notwendige in die Wege. Sie haben keinen Aufwand zu fürchten, wenn Sie die Schadensregulierung in die erfahrenen Hände der Kfz Gutachter von S DRIVE legen.

Was kostet ein Schadengutachten?

Die Kosten für ein Schadengutachten hängen von der Höhe des Schadens ab. Das ist einleuchtend bzw. verursachungsgerecht. Je komplexer und gravierender das Schadensbild, desto mehr Arbeit hat der Sachverständige zu leisten. Entsprechend wird ein Unfallgutachten bei einem größeren Schadensbild teurer.

DGUSV Gutachter Hamburg

Wer trägt die Kosten für ein Schadengutachten?

Die Kostenübernahme hängt direkt mit der Schuldfrage zusammen. An dieser Stelle wird deutlich, warum die Klärung der Schuldfrage für eine zügige Schadensregulierung sehr wichtig ist. Trifft Sie keine Schuld am Unfall (Haftpflichtfall), so müssen Sie mit keinen Kosten für das Schadengutachten rechnen. Die gegnerische Haftpflichtversicherung muss für die entstehenden Kosten aufkommen.

Anders sieht es aus, wenn es sich um einen Kaskoschaden (Sie sind der Unfallverursacher) handelt. In diesem Fall sollten Sie immer Rücksprache mit der eigenen Versicherung halten. Letztlich entscheiden die konkreten Vertragsbedingungen darüber, ob bzw. in welcher Höhe Sie ggf. an den Kosten für ein notwendiges Schadengutachten beteiligt werden.

Fazit: Alles Wichtige zum Schadensgutachten in der Zusammenfassung

  1. Ein Schadengutachten ist unverzichtbar für die Schadensregulierung: Ohne dieses Dokument werden Versicherungen keinen Schaden ausgleichen.
  2. Ein Schadengutachten hat eine beweissichernde Funktion und es erhöht die Planungssicherheit. Es geht ganzheitlich auf die finanziellen Auswirkungen eines Unfalls ein, da u.a. auch Angaben zur merkantilen Wertminderung enthalten sind.
  3. Mit unabhängiger Kfz Gutachter-Expertise ohne Interessenskonflikte schaffen Sie die Basis für eine reibungslose Schadensabwicklung.
  4. Auf ein Schadensgutachten können Sie nur bei einem Bagatellschaden bis zu einer Grenze von ca. 750 Euro verzichten. Im Zweifelsfall sorgt der Blick eines Sachverständigen für Sicherheit in Bezug auf das tatsächliche Schadenhöhe!
  5. Sie tragen keine Schuld am Unfall? Dann muss die Versicherung des Unfallgegners sämtliche Kosten übernehmen. Das gilt auch für einen Anwalt, der im Falle von Kürzungen seitens der gegnerischen Versicherung einzuschalten ist.

Sie hatten einen Unfall im Großraum Hamburg? Hier haben Sie erfahrene Hilfe bereits gefunden!

Mit Kfz Gutachter S DRIVE fahren Sie nach einem Unfall in jeder Hinsicht gut! Nutzen Sie die immer erreichbare Notfall-Hotline und den Wochenend-Service, um nach Ihrem Anruf innerhalb von 60 Minuten Hilfe direkt am Unfallort zu erhalten. Die anstehende Regulierung samt Gutachtenerstellung leiten wir unverzüglich ein und mit einem Mietwagen bleiben Sie auf Wunsch mobil! Sie erhalten von uns einen Leihwagen nach dem Unfall. Nutzen Sie das Recht auf die Wahl eines neutralen Kfz Sachverständigen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kfz Gutachter Hamburg S DRIVE Menü
Call Now Button